Behandlungsspektrum

PSYCHOTHERAPIE

Seelische Hochs und Tiefs sind Bestandteil unseres Lebens und meistens kommen wir Menschen mit diesen gut zurecht. Manchmal entstehen jedoch Situationen, in denen es schwierig sein kann, seelische Probleme allein zu überwinden. In diesem Fall ist es ratsam, eine Psychotherapie zu beginnen. Hier wird Ihnen ein geschützter Raum gegeben, in dem Sie sich mit professioneller Hilfe mit Ihren Problemen auseinandersetzen können.

Behandlungsangebot
  • Allgemeine psychische Probleme - Lebensberatung

  • Angsterkrankungen (Panikstörung, Agoraphobie und spezifische Phobien)

  • Affektive Störungen (Depression, Bipolare Störungen)

  • Burnout und Stress (z.B. Mobbing, Erschöpfung)

  • Anpassungsstörungen

  • Essstörungen (Anorexia Nervosa, Bulimia Nervosa und Binge Eating)

  • Zwangserkrankungen

  • Schmerzstörungen (z.b. chronische Schmerzen, Tinnitus oder organische Beschwerden)

  • Psychoonkologie (bei oder nach Krebserkrankungen)

  • Belastungsstörungen (z.B. PTBS)

  • Schlafstörungen

  • Unterstützung bei Trauer und Verlust

  • Psychische Probleme ausgelöst durch Lebenskrisen

COACHING

Wenn Sie das Gefühl haben, in einer privaten oder beruflichen Situation die Orientierung verloren zu haben, kann es hilfreich sein, mit einer neutralen, professionell ausgebildeten Person darüber zu sprechen, um sich eine neues Bild über die Situation zu verschaffen. Hierbei wird versucht, auf Augenhöhe mit dem Klienten einen ressourcenorientierten, lösungsorientierten Ansatz zu finden, der den ersten Schritt in eine Richtung wieder möglich macht und Potentiale entfaltet. Das von mir angebotene Strategische Coaching basiert auf den Wirkmechanismen der Strategisch-Behaviouralen Therapie, deren Effektivität durch empirische Studien überprüft wurde (Hebing, 2011).

Mögliche Themen
  • Berufliche Weiterentwicklung oder Neuorientierung

  • Stressmanagement

  • Führung in schwierigen Situationen

  • Konfliktmanagement

  • Kommunikation mit Mitarbeitern

YOGA

Als zertifizierte Yogalehrerin schaue ich ergänzend, welche Bewegungsabläufe und Körperübungen in Verbindung mit Ihrem Atem Ihnen für Ihr körperliches Wohl gut tun könnten; z.B. um Schmerzen oder Verspannungen entgegen zu wirken bzw. diesen vorzubeugen.

ACHTSAMKEIT

Achtsamkeit (engl. mindfulness) beschreibt eine innere Haltung, bei der wir üben, unsere Gedanken, Gefühle und Körperempfindungen im Hier und Jetzt mit Wohlwollen und ohne Wertung wahrzunehmen. Wenn wir achtsam sind, sind wir mit all unseren Sinnen präsent, offen und neugierig.

Im Alltag sind wir oft wenig achtsam. Dies kann sich negativ auf unser körperliches und psychisches Wohlbefinden auswirken. Wenn wir achtsamer werden, spüren wir Stresssignale früher. Es gibt vielerlei Übungen, die uns achtsamer werden lassen. Ich unterstütze Sie gern dabei.